6 Wochen Umbau – Ein Update

6 Wochen Umbau - Ein Update

Seit gut 6 Wochen bauen wir nun ein Haus aus den 60er Jahren um, hier geht es zum Kauf Post und hier zum ersten Umbau Post.

Alles muss ist raus!

Seit Ende Dezember ist alles raus, was nicht mehr in das Haus gehört – Badezimmer, Fliesen, Zwischentüren, teilweise sogar Wände sind verschwunden und es gibt einen sehr schönen Durchbruch. Der Container wurde am 04.01 bei uns wieder gut gefüllt abgeholt und ab dem Tag ging es los mit dem Wiederaufbau.

6 Wochen Umbau - Ein Update

Umbau zu Lockdown Zeiten – Baumärkte haben zu!

Tchja so sollte es natürlich in meiner Planung nicht laufen, wir bauen quasi im Lockdown um, Baumärkte haben geschlossen und was heißt für uns? Wir müssen super viele Dinge Online bestellen oder zumindest Online Vorbestellen und nach 2-4 Stunden bei einem Baumarkt abholen – ein Hoch auf diesen Click & Collect Service. Ohne den wären wir aufgeschmissen gewesen – den ich muss zugeben auch wir haben viele Dinge „gehamstert“ in Sachen Baumaterial am Abend vor dem Lockdown ABER leider fällt einem zwischen durch ja immer erst auf was noch alles so fehlt. Es vergeht daher keine Woche wo wir den „Click & Collect“ Service nicht nutzen. Ich bin dazu übergegangen Tagsüber eine Liste von allen Helfen zu machen was gebraucht wird und es dann Abends in Ruhe zu bestellen. Nervig aber es geht ja kaum anders.

Von Steigleitungen und Drehsicherungen…

Die Elektrik des Hauses entsprach den 60er Jahren und musste dringend erneuert werden, daher hier es auch hier: Ran an die Arbeit mit Flachen Alukabeln und Drehsicherungen möchte nun wirklich niemand leben. Kabelschlitze sind fast komplett fertig – die restlichen folgen in der kommenden Woche, Elektrodosen und Kabel sind gesetzt und die Kabel sind nicht nur eingezogen sondern auch bereits wieder verputzt worden. Im EG stehen noch letzte Schlitze an, dann kommen auch hier die Kabel und Dosen rein und die Wände werden wieder zugemacht. Dann kann auch die Elektrik zusammen gesteckt werden – natürlich nicht von uns sondern von einem Fachmann!

Wasserleitungen, Heizungen und Badezimmer

Aktuell warten wir auf den Heizungsmonteur der unsere 60er Jahre Ölheizung abbaut und eine komplett neue Heizungsanlage wieder aufbaut. Die Wasserleitungen wurden erneuert und teilweise hängen schon neue Heizkörper an den Wänden. Das Badezimmer was sich in den letzen Wochen von 60er Jahre Bad in ein Kriegsschauplatz verwandelt hatte – die Wände hatten Tiefe Löcher bekommen – wurde inzwischen zumindest verputzt und die Dusche wurde ebenfalls angefangen – Ende Januar wird hier dann hoffentlich gefliest werden können – das erfahrt ihr dann aber im nächsten Monat im Update. Dann fehlen nur noch Klo, Waschbecken und Armaturen. Das Gäste WC hat die Badewanne verloren, an ihren Platz rückt ein Waschtisch, der Boden ist gegoßen und muss noch mit Harz versiegelt gerne und die eine Wand ist auch schon fertig verkleidet. Ich zeige euch in den nächsten Wochen Fotos bei Instagram, aktuell komme ich leider kaum dazu.

Das Lange warten…

Ein Umbau bedeutet nicht nur selbst Hand anlegen, nein es heißt auch Warten- Warten auf Termine bzw. Liefertermine von Türen, Fenstern, Heizungen, Badezimmeramaturen usw. Wir hoffen das Fenster und Türen nun bald kommen und die Monteure dann endlich kommen um sie einzubauen – ohne Fenster kann es dann nämlich nicht weiter gehen.

Aussicht auf den kommenden Monat

Mitte Februar soll unsere neue Haustür kommen, ich hoffe sehr das der Termin gehalten wird und ich in einem neuen Update dann schon schreiben kann, dass die neue Tür drin ist. Auch wäre es super wenn die Heizungsanlage dann drin ist und die Fenster bereits eingebaut sind, das alles ist aber auch Abhängig der Liefertermine der Hersteller. Außerdem sieht mein Plan vor das die Schlitze im Erdgeschoss dann auch drin sind, mit Kabel bestückt sind und wieder verputzt wurden. Schön wäre es natürlich wenn deutlich mehr passieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.