Die Sache mit den Adventskalendern

Werbungen – Markennennung ohne Auftrag

 Nun sind schon 10 Türchen an den Adventskalendern geöffnet. Für mich ein passender Moment in meinem eigenen Adventskalender, meine kleine Weihnachtskolumne diesem Thema zu widmen.

Jeder von uns hat sicher mindestens einen Zuhause und öffnet nun seit 10 Tagen seine Türchen, der Inhalt war bisher vielleicht durchwachsen – mal stecken absolute Highlights hinter den Türchen mal aber auch Nieten womit man nichts anfangen kann. Hat man einen Adventskalender der selbst gemacht ist, hat man natürlich das große Los gezogen und sicher nur tolle Dinge dahinter die man richtig gerne hat.

In diesem Jahr gab es so viele Adventskalender wie kaum ein Jahr davor, jeder hat mindestens eine Kalender heraus gebracht und wollte uns zum Kauf verführen. Doch welchen sollte man kaufen? Lieber einen günstigen wo man aber evtl. die Gefahr hat das viele schlechtere Dinge drin sind oder einen sehr teueren wo aber die enttäuscht bei unpassenden Dingen einfach Größer ist? 

Auch Online gibt es in diesem Jahr viele Adventskalender wo man verschiedene Preise gewinnen kann. Auch die Kalender sind immer sehr beliebt – gerade unter den Facebook Kalender sind so viele Kommentare wie sonst selten unter Posts. 

Ws haltet Ihr von dem ganzen Adventskalender Hype den es in den letzten Jahren so gab? Schon Mitte September schmissen in diesem Jahr schließlich schon einige Hersteller ihre Kalender auf den Markt, ist euch das zu früh? 

Zu meinen Adventskalendern 

Ich habe in diesem Jahr einige Adventskalender zum öffnen hier, 3 Food Kalender (Ikea, Aldi und Degustabox) sowie 5 Beauty Kalender (Brigitte Box, Glossybox, Douglas,Avon und Flaconi). Und bisher bin ich gemischter Meinung über meine Kalender, die Food Kalender sind alle sehr gut bestückt, besonders der Degusta Kalender hat mich überrascht – Riesengroß und so ein toller Inhalt. Bei den Beauty Kalendern bin ich geteilter Meinung, teilweise zu viele Dinge die ich nicht brauchen kann, teilweise zu viele Minis oder unpassende Produkte. 

1 Kommentar

  1. Liane
    10. Dezember 2018 / 18:08

    na ja ich find wenn man im September schon mit Weihnachtssachen werbt schon etwas übertrieben. genauso im August bei 40 Grad sind die Lebkuchen schon zu haben. Da kann ja noch keine Freude aufkommen. Zu den Adventskalender kann ich eigentlich gar nix dazu sagen, weil ich leider noch nie in den Genuss kam einen zu besitzen, als Kind ja aber da gab es ja nur die normalen mit Schokolade. Ich wünsche eine schöne Woche und Adventszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.