Kleid im Herbst – So geht es

Kleid im Herbst

Das ich Kleider liebe und egal bei welchem Wetter trage sollte euch bereits aufgefallen sein. Doch nicht jede weiß wie man ein Kleid im Herbst so stylen kann das es nicht zu kalt wird – dafür folgen hier nun einige Tipps und Tricks. Schon oft habe ich euch Looks im Herbst mit einem Kleid gezeigt, hier eines mit einem Pullover, hier mit Lederjacke und hier mit Strickjacke.

Auf das Kleid kommt es an

Eigentlich funktioniert jedes Kleid im Herbst, sei es ein Slip Dress, ein Minikleid in weiß oder das Blumen Maxikleid. Es gibt aber Kleider die auf den ersten Blick mehr „Herbst“ rufen als andere, Strickkleider, Pulloverkleider oder Kleider mit langen Ärmeln gehören genauso dazu wie Midi und Maxikleider. Grundsätzlich könnt ihr aber alle Kleider auch im Herbst tragen ohne zu frieren, es komm nur auf die richtige Kombi an.

Kleid im Herbst - So geht es
Kleid im Herbst - So geht es

Kleid im Herbst – das darüber

Egal ob ein Kleid lange Ärmel hat oder nicht, etwas darüber zu ziehen ist gerade im Herbst und Winter Pflicht. Pullover, Strickjacken, Capes, Westen, Lederjacken oder Mäntel können hier nicht nur wärmen sondern auch einen sehr coolen Look daraus machen. Aber auch Schals und Tücher können wärmen und zu einem Kleid eine super Figur machen.

Kleid im Herbst – das darunter

Eine Strumpfhose die etwas dicker ist, egal ob schwarz oder Hautfarbe, ist im Herbst Pflicht, ohne diese werdet ihr einfach zu sehr frieren. Gerade wenn die Beine komplett frei sind wie bei einem Minikleid.

Bei den Schuhen darf es im Herbst gerbe derber sein, Boots sind hier eine super Wahl. Wem das zu hart ist der kann zu Sneakers greifen. Zu sollten die Schuhe aber möglichst sein, zum einen sieht das mit Strumpfhosen besser aus, zum anderen bekommt man so keine nassen Füße und friert weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.