Mall of the Emirates

Werbung - Markennennung, unbezahlt 

Schon im letzten Oktober hatte ich euch gesagt das man in Dubai tatsächlich shoppen kann und hatte euch die Dubai Mall ans Herz gelegt, dieses mal haben wir die Mall of the Emirates besucht und auch hier möchte ich euch eine kleine Zusammenfassung schreiben. Zum Post der Dubai Mall geht es hier.

Fakten zur Mall 

Täglich zwischen 10 und 24 Uhr geöffnet, die Mail hat 800 Geschäfte sowie 80 Restaurants und Cafés unter ihrer eindrucksvollen Glaskuppel vereint.

Auch die Mail of the Emirates hat alle Designer dieser Welt und auch in der Mail of the Emirates kann man sich verlaufen. Mir fehlen hier einpaar gute Anhaltspunkte – in der Dubai Mail hat man diese eher. Sei es der Wasserfall, die Eisbahn oder das Aquarium – das Orientieren fiel mir dort etwas leichter. 

Zu diesem Shopping Tempel kommt man ganz leicht mit einem Taxi, Mietwagen, der U-Bahn und einige Hotels bieten kostenlose Shuttles an, zB unser Hotel das Dar Al Masyaf.

Highlights in der Mall ot the Emirates

Die Mail of the Emirates das Ski Dubai, was absolut klingt ist nur mit immensen Kosten hinzubekommen. Skifahren in einer Stadt die von einer Wüste umgeben ist, ist faszinierend aber frisst auch ohne Ende Energie. 

Fazit

Ich mag die Dubai Mall etwas lieber, wer aber shoppen möchte und eben nur den kostenlosen Shuttle zu dieser Mall hat oder die Dubai Mall schon kennt oder schon leid hat – der kommt auch hier auf seine kosten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.