(Outfit) Oktoberfest im März

Werbung // selbstbezahlte Produkte, aber Markennennung 

Da ist man auf einen Geburtstag eingeladen der ein Motto hat und man hat nichts anzuziehen – was macht Frau da? Richtig – Sie geht shoppen.
Neulich waren wir auf einem Geburtstag eingeladen, Thema Weißwurst Frühstück, für mich als eine Person die nicht in Bayern aufgewachsen ist und auch noch nie auf dem Oktoberfest war eher etwas was ich sonst meide und das obwohl ich den Triumph Dirndl BH samt Bluse doch eigentlich im Schrank liegen habe.
Gekauft habe ich mir dann kurzerhand ein Mini Dirndl in den Farben die ich eh sehr häufig trage und wer weiß vielleicht brauch ich es ja doch irgendwann nochmal?
Auf die Schnürung habe ich, auch wenn es nicht traditionell ist verzichtet, ich denke aber das man sich hier einfach vor allem wohlfühlen sollte. Ich hätte genauso in einem normalen Kleid kommen können und wieder in meiner Comfort Zone sein aber genau das wollte ich eben nicht!
Und genau deshalb wollte ich Ihn euch,so einfach er auch ist,unbedingt zeigen.

Auf Schmuck und eine Tasche habe ich bewusst verzichtet und ich weiß auch das weder Ballerinas noch die transparente Bluse wirklich klassisch sind aber ich wollte mich eben nicht verbiegen lassen.
Den Zopf und die roten Lippen fand ich dazu ganz süß.

Dirndl – Alpentracht 
Bluse & BH – Triumph 
Ballerinas – Tommy Hilfiger 
Lippenstift – Chanel Rouge Coco Shine Dialogue (84)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.