(Outfit) Ein Kleid im Winter

Werbung – Ohne Auftrag


Mein erster Look im Dezember versteckt sich heute hinter Türchen 4,verrate ich euch wie ihr euer liebstes Kleid auch noch im Winter tragen könnt. Ab sofort haben Kleider nämlich immer Saison.

Sommerkleid im Winter

Das Kleider nur im Sommer Saison haben muss ab sofort nicht mehr sein, mit verschiedene Strumpfhosen (mal dicker, mal dünner) und Boots kann man das Kleid nun jeden tag tragen – egal ob Sommer oder Winter. 

Über sein liebstes Sommerkleid kann man einfach einen Pullover tragen, eine kuschelige Strickjacke oder einen coolen Mantel.Ich habe mich für einen kuschelig-warmen Kaschmirpullover entschieden, perfekt für kühle Tage – dazu trage ich noch eine sehr dünne Strumpfhose. Es geht aber natürlich auch eine sehr viel dickere, ganz wie man das mag.  

Mein Outfit

Das Kleid ist von American Vintage, der Kaschmirpullover ist von Burberry, die Tasche kommt von Gucci, die Schuhe sind von Lanvin und meine absoluten Lieblinge. Alles ist leider nicht mehr aktuell zu bek

1 Kommentar

  1. 17. Dezember 2018 / 12:21

    Hey Melanie,
    wie ich finde ein ganz tolles Outfit. Die beiden Farben grau und rosé harmonieren wunderbar miteinander. Es spricht absolut nichts dagegen ein (Sommer)-Kleid auch im Winter zu tragen. Ich mag es auch sehr gern und so wie Du es trägst, mit einem etwas dickeren Pulli drüber, ist es toll. Die Strumpfhose hast Du vom Farbton her auch sehr getroffen, nur mir wäre es zu kalt, hätte mich für eine etwas stärkere entschieden. Alles in allem ein gelungenes Outfit ♥ Liebe Grüße Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.