(Outfit) Im Midirock Richtung Sommer

Werbung - Markennennung. Alle Produkte sind selbstbezahlt.

Ich habe euch bereist im letzten Look ein Midikleid gezeigt das perfekt in den Sommer passt. Heute gibt es nun einen Look mit einem Midirock. Eine kleine Liebeserklärung an diesen Rocktyp gibt es gleich mit dazu.

Midirock Liebe

Anfangs wurde ich nicht warm mit der Rocklänge Midi.“Ganz schön Bieder“, „Macht mich bestimmt dick“ oder „Ich will keinen Oma Rock“ waren die ersten Gedanken zum Midirock. Nach und nach sah ich dann Modelle die mich angesprochen habe, Modelle die Bunt, aus Tüll oder Spitze waren und es war um mich geschehen. Inzwischen besitze ich nur noch 2 Miniröcke, 2 Maxiröcke aber ganze 8 Midi Modelle – ich glaube das sagt alles.

In Kleidern stört mich es nicht wenn es etwas kürzer und somit Mini ist, bei Röcken fühle ich mich in Minis aber unwohl. Ich greife und schaue inzwischen instinktiv zum Midimodell, dass so wunderschön vielseitig daher kommt. Egal ob seriös fürs Büro, bei einem Familien Fest, cool beim Sightseeing oder beim Shopping das Modell macht immer eine gute Figur.

Mein Midirock Look

Der Rock ist von Zara allerdings habe ich ihn gekürzt da ich ein Midirock wollte, ihn gibt es aber aktuell bei Zara als Maxirock. Das Shirt ist ein Basic, die Schuhe sind von Adidas, sie gibt es aktuell zu kaufen. Die Jacke habe ich euch schon in diesem Look gezeigt, die ist aktuell von Mango. Die Sonnenbrille ist von Lanvin und der Schmuck von H&M und New One.

,

Werbung - Markennennung. Alle Produkte sind selbstbezahlt.

1 Kommentar

  1. 27. Mai 2019 / 10:00

    Dieser Midirock steht dir so unfassbar gut. 🙂
    Ich mag diese Länge auch total und freue mich immer sehr, wenn ich ein neues Modell entdecke.
    Die Kombi mit den weißen Sneakers ist die perfekte Kombi für den Frühling!

    Liebste Grüße
    Tamara von FASHIONLADYLOVES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.