Seidiges Haar – So geht´s

Werbung - Unbezahlt - Marke Sichtbar
Seidiges Haar

Glänzendes Seidiges Haar möchte doch jeder gerne haben, doch nicht immer macht das Haar gerade was es soll oder glänzt schön. Ich möchte euch nun einige Tipps geben wie ihr eure Haare wieder seidig und schön bekommen könnt. 

Ich selbst hatte nun über ein Jahr Probleme mit meinen Haaren erst hatte ich ohne Grund Massiven Haarausfall, der mit Nahrungsergänzungsmitteln in den Griff bekommen habe, danach wurden meine Haare sehr Stumpf und Brüchig. Nun aber habe ich sie wieder gut in den Griff bekommen.

Warum entstehen strohige Haare?

Frizz bzw. Strohige Haare entstehen durch Feuchtigkeitsmangel, oft Fehlen dem Haar Keratin und Wasserstoffbrücken damit ein stabiler Kern entsteht. Manchmal ist es die Sonne, manchmal die Falsche Pflege und ein anderes mal zu viel Stylen weshalb die Haare Stumpf werden. 

Seidiges Haar - So geht´s

Seidiges Haar kann jeder haben – Tipps & Tricks

Häufiges Haare waschen solltet ihr vermeiden. Ich habe meine Routine von alle 2 Tage auf nun alle 7-9 Tage umgestellt. Die Zeit- sollten die Haare doch mal fettiger werden – überbrücke ich mit Trockenshampoo.

Wenn ihr eure Haare wascht nutzt eine reichhaltige hochwertige Pflege, leider hat sich gezeigt das in sehr günstigen Produkten oft nicht so tolle Inhaltsstoffe drin sind, die das Problem oft nur Kurzzeitig verbessern oder gleich verschlimmern. Masken sind ein super Feuchtigkeitsbooster und auch Leave In Produkte (zB. reines Öl) bringen einen tollen Glanz. Auch hier wieder auf die Inhaltsstoffe achten. Ich nutze bei jeder Haarwäsche, also alle 7-9 Tage, eine Maske das macht meine Haare einfach immer weich und glänzend und ihr werdet schnell selbst merken wann und wie oft eure Haare eine Maske brauchen. Aktuell nutze ich die Argan Öl Reihe bestehend aus Shampoo, Container und Maske von Korres, dort sind 78% natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Wie bereits erwähnt nutze ich alle Produkte bei jeder Wäsche, das gibt meinen Haaren eine Extra Portion pflege und lässt mein gefärbtes Haar wundervoll glänzen. Auch wäscht sich meine Farbe weniger heraus.Wenn ihr noch mehr zu der Serie wissen wollt, kommt in den nächsten Tagen eine Story bei Instagram

Seidiges Haar - So geht´s

Tägliches Fönen / Glätten solltet ihr ebenfalls vermeiden, wenn es dennoch nicht zu verhindern ist, sollte ein hochwertiger Hitzeschutz aufgetragen werden. Bei mir ist es aktuell der von Taft, ich hatte aber auch schonmal die von GHD. Ich kann an beiden nichts schlechtes finden, lediglich das der von GHD deutlich teuerer ist.

Ebenfalls solltet ihr häufiges Färben und andere chemische Behandlungen sein lassen, da das Haar sehr anfällig wird. Versuch hier auf Alternativen umzusteigen, etwas ohne Ammoniak hilft oft schon weiter.  Auch ich habe mein Rhythmus zum Färben etwas verändert und mache nun nur noch alle 3-4 Monate meine Ansätze, auch wenn sie mich nerven ist es für den kompletten Zustand der Haare einfach besser.

Folgen:
Werbung - Unbezahlt - Marke Sichtbar

1 Kommentar

  1. 20. Mai 2020 / 12:03

    Arganöl mag ich auch sehr, sehr gern! Ich habe zum Teil blondierte Haare und bin froh, dass ich sie mit der richtigen Pflege immer schön geschmeidig halten konnte. Das Gefühl trockener Haare mag ich nämlich so gar nicht… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.