Serum Guide

Serum

Durch ihre Hochkonzentrierte und dennoch leichte Textur mit verschiedenen Pflege bestanteilen gibt es für wirklich jeden Hauttyp passende Seren – glaubt ihr nicht? Dann lest es mal schnell nach.

Serum – Auf den Auftrag kommt es an

Durch ihre kleinen Pflegemolekühe wird ein Serum iedal aufgenommen und kann tief in die Haut eindringen. Am besten trägt man so ein Serum nach der Reinung aber vor der Tagespflege auf. Das Serum einige Minuten einwirken lassen kann trotz kleine Molekühle nicht schaden, so ist es wirklich komplett in der Haut verschwunden und es kann weiter mit der passenden Tagespflege weiter gehen.

Anti Aging – Hilfe gegen Falten

Gerade Frauen über 30 sind Falten bzw. Anti Falten Pflege ein erstes Thema, wie sagt man so schön „Lieber Vorbeugen“. Ob das wirklich klappt weiß ich nun nicht aber zumindest gibt es Seren für die Anti Aging Pflege, diese straffe, festigen, reparieren und regenerienen die Haut. Häufig sind sie mit Retinol – mehr zum Thema Säuren.

Normale Haut braucht auch Pflege

Auch Normale Haut sollte nicht vergessen werden, auch diese Haut kann ein Serum vertragen. Eines was unterstützt und die Haut von innenheraus stärkt. Sie sieht dadurch einfach ebenmäßiger aus und ist wiederstandsfähriger gegen Umwelteinflüsse.

Empfindliche Haut nicht vergessen

Mädels mit empfnlicher Haut neigen dazu möglichst wenig Produkte zu nutzen, doch Seren sind auch für diese Haut etwas sehr positives. Sie spenden Feuchtigkeit und beruhigen gerötete Haut. Sonst gibt es auch für alle die viel am PC oder Handy hängen eines gegen Blaues Licht und Umwelteinflüsse.  Gerade Empfliche Haut wird es euch danken.

Unreine Haut – Pflege Muss sein

Bei Unreiner Haut die zu Mitessen neigt und auch oft Fettig ist,bietet sich ein Serum an welches Mattiert und Unreinheiten entgegenwirkt. Die ganze Haut ist dadurch reiner und ausgeglichener. 

Hilfe ich habe Pigmentflecken

Ein Problem welches auch ein Serum abmildern kann, es verringert häufig duch Vitamin C – mehr zu Säuren– Pigmentflecken und Akne Narben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.