Sommer Bräune erhalten – länger Braun bleiben

Werbung - Alle Produkte selbst bezahlt 

Auch wenn der Sommer noch im vollem Gange ist, möchte ich euch zum einen noch mein „Schöne Sommer Bräune“ Post ans Herz legen und zum anderen schonmal Tricks verraten wie ihr die schöne Sommer Bräune erhalten könnt. 

Der einfachste Trick ist wohl regelmäßig in die Sonne zu reisen, leider hat nicht jeder so viele Urlaubstage und das nötige Kleingeld dazu diesen Tipp umzusetzen. Aber auch ohne regelmäßigen Urlaub kann man lange Braun bleiben.

Sommer Bräune erhalten – Feuchtigkeit ist das A&O

Wie bereits in meinem ersten Post zum Thema Schöne Sommer Bräune verraten habe, ist Feuchtigkeit das A&O. Nach dem Sonnenbad ist es unglaublich wichtig das man der Haut Feuchtigkeit zurück gibt und natürlich auch nach dem Sommer sollte man die Feuchtigkeit nicht vernachlässigen. Je besser die Haut versorgt ist, um so länger bleibt euch dieSommer Bräune erhalten.

Bräune erhalten – Richtig Essen 

Klingt erstmal echt komisch aber auch das richtige Essen kann euch helfen das die Bräune länger bleibt, viel Wasser – also Feuchtigkeit von innen kann euch genauso helfen wie Lebensmittel die die Melatonin Produktion anregen – Möhren zum Beispiel. 

Sommer Bräune erhalten – Peeling helfen 

Klingt erstmal unlogisch, peelen damit die Bräune bleibt, aber einmal die Woche ein Peeling hilft euch die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen und das bringt euch eine gleichmäßige Bräune ohne Flecken.

Sommer Bräune erhalten – Zur Not Nachhelfen  

Sollte die Bräune dann doch irgendwann gehen, bleiben immer noch ein paar Möglichkeiten. Zum einen einfach in die Sonne fliegen und einen kleinen Urlaub machen – da ich aber auch weiß das man nicht ständig wegfliegen kann, kommen wir zu 2 weiteren Tricks. Zum einen hätten wir Bronzing Puder, zumindest für´s Gesicht wirkt das immer wunder und man sieht viel gesünder aus. Dann gibt es noch die Möglichkeit Selbstbräuner zu nutzen, die Tropfen von Clarins für in die eigene Pflege wäre da mein Tipp. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.