Umzugs Tipps & Tricks

Umzugs tipps

Ein Umzug, egal ob ins eigene Haus oder die neue Mietwohnung  kostet oft einiges an Geld, selbst dann wenn man sich gegen ein Unternehmen entscheidet das einem Hilft und man eigentlich nichts mehr tun muss. Doch auch hier gibt es Möglichkeiten etwas Geld zu sparen und so mehr Geld für andere Dinge zu haben.

Umzugs Tipps und Tricks für Kartons

Die meisten Teile bei einem Umzug, werden in Kartons eingepackt und ins neue Heim gebracht. Doch solche Kartons sind wirklich teuer von 99cent bis 5 Euro pro Stück ist alles möglich und da man ja nun nicht nur einen Karton braucht sondern deutlich mehr geht das in Geld. Um hier etwas zu sparen gibt es einige Tricks. Fragt Verwandte ob sie ihre Kartons noch haben und ihr sie haben könnte. Schaut auf Kleinanzeigen ob jemand Günstig abzugeben hat, wir hatten sogar das Glück das 15 Kartons einfach zu verschenken waren, diese waren teilweise brandneu und wir konnten sie uns einfach abholen. Solltet ihr Essensboxen wie die Hello Fresh oder Marley Spoon Mahlzeiten Box haben, hebt diese Kartons auf und nutzt auch diese als Umzugskartons. Bei einer Lieferung von Deko habe ich einen Umzugskarton als Versand Karton erhalten, dieser war wie neu und auch den haben wir aufgehoben um ihn weiter zu nutzen. Habt Ihr Kinder, sind auch Windelkartons super zum bepacken und umzuziehen.  Wir haben so über 50 Kartons zusammen bekommen ohne einen Cent dafür zu zahlen.

Seidenpapier und Luftpolsterfolie

Vor weg, auch hier haben wir nicht ein Cent bezahlen müssen und hatten dennoch mehr als Genug an Verpackungsmaterial zusammen. Seidenpapier und Folie habe ich von Versandkartons behalten und gesammelt. Auch hier können Verwandte und Kleinanzeigen helfen, aber auch einfach etwas aufmerksam sein wenn man weiß das es auf einen Umzug zugeht kann schon helfen. Sammelt Verpackungsmaterial aus euren ganz normalen Bestellungen, nahezu jedes Unternehmen poltert seine Sachen mehr als gut aus – hebt ihr das auf so braucht ihr auch hier kein Cent ausgeben. Nutzt sonst auch einfach Zeitungen, bei uns gibt es 2x in der Woche eine kostenlose Zeitung die sich auch prima als Packpapier verwenden lässt.

Umzugs Tipps – Keine Leerfahrten

Ihr renoviert die neue Bleibe und fahrt eh hin, habt aber das Auto eigentlich leer, sitzt aber zuhause auf gepackten Kisten oder habt schon Dinge die ihr in der alten Bleibe eh nicht mehr braucht? Dann nehmt doch bevor ihr eine Leerfahrt macht einfach schon mal ein paar Kartons mit, das ist nicht nur Klug sondern auch gut für die Umwelt. Das bedeutet nämlich das ihr diese mehr Fahrten beim Umzug nicht noch machen müsst und somit auch am Tag des Umzuges weniger zu schleppen habt. Am besten (wenn der Raum schon fertig ist) lagert ihr den Karton in dem Raum wo er auch hin soll, sollte das nicht gehen macht einen fertigen Raum oder einen Kellerraum, zum Karton Lager und verteilt die Teile sobald ihr dann so weit seit. Wir haben uns einen Keller Raum fertig gemacht in denen wir erstmal Kisten während der Umbaus lagern konnten und so mit jeder Fahrt mehr im Haus hatten. Der Umzug selbst bestand dann fast nur aus Möbeln.

Anweisungen geben 

Bei einem Umzug gibt es zwei Möglichkeiten, man hat ein Raum in dem man alle Kartons sammelt und dann von dort aus später auf die Räume verteilt oder man beschriftet die Kartons und verteilt sie gleich dorthin wo sie sollen. Das aber bedeutet das ihr euren Helfern gleich beim betreten der neuen Bleibe sagen müsst wo genau dieses Zimmer den nun ist. Ganz gleich wie ihr es macht, ohne richtige Anweisungen versinkt ihr schnell im Chaos und das hilft keinem weiter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.